Sprechstundenausfall Dr.J.Kleinschmidt wegen Krankheit

             Vertretung in dringlichen Fällen durch DM M.Menz.                  

Die Corona-Erkrankungswelle hat uns wieder verstärkt mit häufigen Krankheitsfällen im Griff

und beeinflusst den Praxisablauf erheblich.

WIR BITTEN DESHALB  UM BEACHTUNG!!!!

Bei Symptomen wie Husten, Schnupfen, Fieber, Bauchschmerzen und auch Durchfällen betreten Sie bitte die Praxis NICHT,

sondern rufen Sie uns an, damit wir den Diagnostikablauf besprechen können.Bei Erforderniss nennen wir  Ihnen dann eine konkrete Uhrzeit.

Tragen Sie beim Betreten der Praxis auch zu ihrer Sicherheit  bitte  eine medizinische,besser FFP2- Maske und halten Sie die AHA-Regeln ein. 

                                                                                              REZEPTWÜNSCHE nehmen wir gern telefonisch vorab entgegen, um sie vorzubereiten!!!

 Vorsorgeuntersuchungen und Routineuntersuchungen chronisch Kranker werden auf das absolut Notwendige begrenzt.

Leichtere Probleme und Befundauswertungen versuchen wir wenn möglich telefonisch zu klären.  

                                                                                   Hausbesuche führen  wir  nur in medizinisch begründeten Notfällen durch!

Weitere Informationen zum Thema  Coronavirus finden sie hier und unter www.lra-sm.de

NOTDIENST

Für akute Erkrankungen und Beschwerden haben Sie außerhalb der Sprechzeiten unserer Praxis die Möglichkeit sich beim kassenärztlichen Notdienst am Klinikum Suhl in einer Bereitschaftspraxis vorzustellen. Diese befindet sich unmittelbar links neben der NOTAUFNAHME und hat wie folgt geöffnet.:

Mittwoch und Freitag 16.00 – 20.00 Uhr
Samstag, Sonntag und Feiertage 09.00 – 12.00 Uhr und 16.00 – 20.00 Uhr

Auch am Krankenhaus Schmalkalden besteht ein kassenärztlicher Notdienst zu folgenden Zeiten: Sollten Sie aus GESUNDHEITLICHEN GRÜNDEN nicht in der Lage sein, die Notdienstpraxen aufzusuchen, werden Sie über die bundeseinheitliche Notrufnummer 116 117 auch an den Hausbesuchsdienst vermittelt.

In lebensbedrohlichen Fällen wählen Sie aber

IMMER  die   112!